Kunst und Kultur  ::  Artikel als PDF-Datei

Konzertpianist Ronny Kaufhold begeisterte mit seinem Konzert im Kompetenzzentrum
16.01.2017 12:27 - Helmut Fleischhauer
Liebevolle Dekoration
Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken

Am vergangenen Freitag begrüßte Sabine Lindner im liebevoll dekorierten und stimmungsvoll ausgeleuchteten komfor die Besucherinnen und Besucher zum Neujahrskonzert 2017. Der 36-jährige Konzertpianist Ronny Kaufhold ist kein Fremder hier und leitete mit Humor und interessanten Informationen zu den Komponisten durch sein Konzert.
Der Auftakt waren fünf Präludien von Johann Sebastian Bach. Es folgten die Rhapsodie Nr. 2 von Johannes Brahms, lyrische Stücke von Edvard Grieg, Musik von Franz Liszt, Frédéric Chopin, Felix Mendelssohn Bartoldy. Zum Abschuss präsentierte Ronny Kaufhold ein Stück, das ursprünglich von Bach für Violine komponiert und von Ferruccio Busoni für Klavier umgeschrieben wurde. Ganz besonders bei diesem anspruchsvollen Stück sah man Ronny Kaufhold die Konzentration an, als seine Finger über die Tasten wirbelten.

Die Besucherinnen und Besucher waren begeistert, erhoben und bedanken sich mit langanhaltendem Applaus. Dem Wunsch nach einer Zugabe folgte der Konzertpianist und spielte ein Stück, das alle nach ein paar Anschlägen erkannten; „Für Elise“, ein 1810 von Ludwig van Beethoven in a-Moll komponierte Klavierstück.

Die abwechslungsreiche Musikauswahl des Konzertes, mal ganz leise, mal melancholisch, mal fröhlich, mal voller Kraft, wirkte wie eine Reise durch das Jahr, vom goldenen Oktober über den grauen November, den Winter, Vorfreude auf den kommenden Frühling bis in den Sommer.

Mit einem zufriedenen und vergnügten Lächeln verabschiedeten sich die Konzertbesucher an diesem Abend.

Ein kleiner Videomitschnitt ist hier zu sehen.