Sigrid Noack „Magische Orte - Geister und Götter“
05.10.2017 17:57 - Sabine Lindner
Arbeiten von Sigrid Noack , geb. 1947 in Guben, befinden sich in mehr als achtzig nationalen und internationalen Museen und Sammlungen sowie in Privatbesitz. Seit 10 Jahren präsentiert das Land Brandenburg Arbeiten Sigrid Noacks im „German House“, der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen in New York.
Wir waren sehr erfreut, dass Sigrid Noack einige ihrer Werke unter demTitel: „Magische Orte - Geister und Götter“ im Jahr 2017
im Forster Kompetenzzentrum präsentierte und uns einen Einblick in ihr umfangreiches und vielseitiges Schaffen gab. Das Konzert am Freitag, dem 24. März, „Die SAITEN der WELT“ verlieh der Ausstellungseröffnung einen würdigen Rahme.
Wiederum wurden durch Bildende Kunst und Musik alle Sinne der Gäste
angesprochen!

www.zeitfragmente.de



Foto im komfor bei der Vernissage.